ÖGVS Best Jobs Qualitätssiegel

Die richtigen Mitarbeiter zu finden wird immer schwieriger. Arbeitgeber müssen sich im Arbeitsmarkt zunehmend positiv positionieren, um von guten Kandidaten überhaupt wahrgenommen zu werden. Umgekehrt gilt für suchende Arbeitnehmer, dass die Beurteilung zukünftiger Arbeitgeber nicht einfach ist.

Bewertungsportale geben Einblicke, Meinungen von Freunden und Bekannten ebenfalls. Stellenausschreibungen und Karriereseiten vertiefen den Einblick teilweise. Viele wichtige Informationen bleiben den Bewerbern aber verborgen. Gute Arbeitgeber positionieren sich damit nicht ausreichend gut gegenüber den Wunschkandidaten.

Das ÖGVS Arbeitgeber Screening „Best Jobs 2019 / 2020“ setzt an den strukturellen Gegebenheiten bei den Arbeitgebern an. Passende Strukturen – von der Mitarbeiterführung über die Innovationsorientierung bis zu den Möglichkeiten der Weiterbildung – legen den Grundstein dafür, dass sich neue Mitarbeiter in einem Unternehmen wohl fühlen, weiter entwickeln können, gefordert fühlen und mit dem Arbeitgeber langfristig identifizieren können.

Ein Vorteil des Screenings ist es, dass auch kleine Unternehmen im Screening einbezogen werden können, die bei bewertungsbasierten Ansätzen mangels Masse oft zu kurz kommen.

Ablauf des Arbeitgeber-Screening „Best Jobs“

Das Best Jobs Screening folgt einem einfachen, mehrstufigen Prozess:

Arbeitgeber nehmen freiwillig am Screening teil. Die Teilnahme startet mit dem Ausfüllen des kurzen Fragebogens unten, in dem diverse Grundlagen abgefragt werden. Alle Ergebnisse werden streng vertraulich behandelt.

Im nachfolgenden Schritt werden weitere Untersuchungen zum Arbeitgeber durchgeführt: Webseite, Karriereseiten, Stellenanzeigen, Angaben auf Bewertungsportalen. Diese Untersuchungen ergänzen die Angaben des Arbeitgebers und erlauben die Verdichtung zu bewertenden Einschätzungen. Arbeitgeber müssen nach dem Ausfüllen des Fragebogens nichts weiter unternehmen und werden auch nicht weiter belastet.

Die Screenings erfolgen quartalsweise: Für neue Anmeldungen von Arbeitgebern werden einmal pro Quartal die nachfolgenden Analysen vorgenommen und das Ergebnis für den Arbeitgeber ausgewertet.

Ihre Teilnahme ist mit keinen Kosten verbunden. Sie erhalten auch Ihr Gesamtergebnis kostenlos.

Erst bei einer umfassenderen Nutzung der Ergebnisse fallen Gebühren an:

  • Arbeitgeber können insgesamt oder in den untersuchten Teilkategorien gute Ergebnisse erzielen. Dabei legen wir ein Mindestmaß zugrunde, dass dem Schulnotenprinzip entspricht. Wer mindestens ein „gut“ erreicht, ist im Best Jobs Screening erfolgreich und kann das entsprechende ÖGVS-Qualitätssiegel kostenpflichtig lizensieren und so seine Qualität als Arbeitgeber kenntlich machen.
  • Daneben kann es hilfreich sein, die eigenen Ergebnisse im Vergleich zu sehen (Benchmark), um zukünftig evtl. andere Schwerpunkte zu setzen. Dieser Benchmark, der selbstverständlich anonym durchgeführt wird, ist ebenfalls kostenpflichtig.

Inhalte des Arbeitgeber-Screenings

ÖGVS Best JOBS Screening

Im ÖGVS-Screening „Best Jobs“ werden mehrere Teilkategorien untersucht, die dann zu einem Gesamtergebnis verdichtet werden. Dabei wird ein Methodenmix aus Befragung, detaillierten Analysen und Mystery Checks genutzt.

Die Kandidaten haben heute oftmals divergierende Anforderungen an ihre neue Stelle: Sicherheit, Dynamik, Leistungsorientierung, Entwicklungsmöglichkeiten, Internationalität, Corporate-Social-Responsibility sind mögliche Erwartungen an eine neue Stelle, die nicht gleichermaßen auf alle Bewerber zutreffen.

Im Screening werden die folgenden Teilkategorien untersucht:

  • Mitarbeiterführung
  • Innovationskultur
  • Corporate Social Responsibility (nur bei großen Unternehmen)
  • Arbeitsbedingungen
  • Internationalität (als Zusatzinformation)

Hier finden Sie einen detaillierten Überblick über die Inhalte im Arbeitgeber-Screening!

Mit dem Ausfüllen des Screening-Fragebogens signalisieren Sie zugleich Ihre Teilnahme. Wir starten dann parallel die anderen Untersuchungen.

Unterschiedliche Kriterien je nach Unternehmensgröße

Wichtig: Für unterschiedliche Unternehmensgrößen gelten teilweise andere Kriterien. Denn es ist offensichtlich, dass Unternehmen mit 500 oder mehr Mitarbeitern andere Möglichkeiten haben als kleinere Unternehmen. Um Transparenz zu schaffen, enthalten daher auch alle Auszeichnungen entsprechende Größenangaben.

Auch für kleinere Unternehmen lohnt sich daher die Teilnahme!

Teilnahme am Screening

Hier können Sie am Screening teilnehmen. Wählen Sie den für Ihr Unternehmen passenden Fragebogen, abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter. Das Ausfüllen dauert nicht lange; Sie können es aber auch zwischendurch unterbrechen und später wieder anfangen.

Zur Teilnahme im nächsten Screening senden Sie den Fragebogen bitte bis spätestens 30.09.2019 an uns zurück!

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn M.A. Tobias Peters oder Frau M.A. Jenny Wilke, unter der Telefonnummer 0720 – 51 45 44 bzw. unter arbeitgeber@oegvs.at.