Autowaschanlagen: Test von Preis, Leistung & Service

Autowaschanlagen: Test von Preis, Leistung & Service

Pollenstaub im Frühling, Streusalz im Winter und Straßenstaub zu nahezu jeder Jahreszeit: Spätestens wenn man nicht mehr durch die Scheibe schauen kann und die Scheinwerfer kaum noch Licht durchlassen, ist auch bei den Putzmuffeln unter den Autobesitzern der Weg zur Waschanlage angesagt. Die ÖGVS – Gesellschaft für Verbraucherstudien hat nun in Kooperation mit dem Magazin NEWS das Service und das Preis-/Leistungsverhältnis der Autowäsche bei acht großen Tankstellenketten und drei Spezialisten genauer unter die Lupe genommen.

Folgende Anbieter wurden in die Studie eingeschlossen:

  • A1
  • AVIA
  • BP
  • CleanCar
  • Eni
  • IMO Car Wash
  • JET
  • Löffler
  • OMV
  • Shell
  • Turmöl

Die Leistungen der Autowaschanlagen wurden mit der Methodik Mystery Shopping gemessen. Speziell qualifizierte, verdeckte Tester präparierten ihr Fahrzeug im Vorfeld des Tests an je vier vorgegebenen Stellen mit einem eigens dafür angefertigten Testschmutz, kauften vor Ort die günstigste Autowäsche und ließen ihr Fahrzeug reinigen und trocknen. Anschließend füllte jeder Tester einen Fragebogen mit insgesamt 34 Fragen aus. Pro Anbieter wurden sechs Tests durchgeführt und die Ergebnisse in drei unterschiedlich gewichtete Haupttestbereiche untergliedert:

  1. Erscheinungsbild: Machte die Waschanlage einen sauberen und gepflegten Eindruck? (20% des Gesamtwertes)
  2. Service: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt? (20% des Gesamtwertes)
  3. Preis/Leistung: Wie viele kostet die Autowäsche? Wie gut reinigte und trocknete die Anlage? (60% des Gesamtwertes)

Waschanlagen punkteten mit meist sehr gutem Erscheinungsbild

Auch wenn einigen Waschanlagen im Test ihr Alter schon deutlich anzusehen war, präsentierten sich doch fast alle in einem verhältnismäßig guten Zustand. Nur vereinzelt waren deutliche Schmutz- oder Algenablagerungen zu sehen oder es roch eher nach abgestandenem Wasser als nach frischer Autowäsche – ein deutliches Indiz dafür, dass die Reinigungsleistung der Anlage nicht mehr ideal sein dürfte und man lieber weiterfahren und sein Fahrzeug an anderer Stelle waschen sollte. In den meisten Fällen waren die Anlagen jedoch sauber und in einem modernen und guten Zustand. Auch waren Wäscheprogramme und Preise fast immer gut ersichtlich. Und im Notfall hätten sich die Testkunden immer zu helfen gewusst, denn Not-Fall-Knopf oder Mitarbeiter waren in direkter Nähe.

CleanCar und Löffler konnten in dieser Kategorie die Note 1,0 (sehr gut) erzielen und auch JET auf dem 3.Platz schnitt sehr gut ab.

Insgesamt gutes Service

Ob nun mit Unterbodenwäsche, Felgenwäsche oder auch Nanoversieglung: Das Angebot der Tankstellen und Waschstraßen ist meist variantenreich. Wer sich bei der Auswahl des passenden Wäscheprogramms eine Beratung durch die Mitarbeiter erhoffte, wurde jedoch zum Teil enttäuscht. Einige Testkunden berichteten beispielsweise, dass sie nur mit einer Kopf- oder Handbewegung auf das Aushängeschild verwiesen wurden. Wirklich unfreundlich präsentierte sich aber kaum ein Mitarbeiter. So gab es z.B. fast durchweg eine nette Begrüßung gab. Allerdings fehlte häufig das „Bitte“ und „Danke“ beim Bezahlvorgang. Und auch wenn bei einer Autowäsche selbstredend die Reinigungsleistung im Vordergrund steht, wäre ein bisschen Freundlichkeit zur Kundenbindung sicherlich nicht verkehrt.

Das beste Service boten die Tankstellen-Ketten Eni und AVIA mit sehr guten Noten in dieser Kategorie.

Unterschiede zwischen Waschstraßen und -portalen bei Reinigungsleistung

Zur Beurteilung der Reinigungsleistung wurden die Fahrzeuge mit einem mit Farbstoff versetzten Fett an Seitenspiegel, Felge, Nummernschild und Türgriff präpariert. Anschließend wählten die Testkunden stets die günstigste Autowäsche, die in einer Preispanne zwischen 3,00 € und 13,90 € lag.

Bei der Reinigungsleistung zeigten sich deutliche Unterschiede zwischen Waschstraßen und Portalanlagen. Waschstraßen, bei denen das Fahrzeug auf einem Förderband quasi durch die verschiedenen Abschnitte und Reinigungsschritte gezogen wird, waren hierbei gegenüber den Portalanlagen, bei denen sich Bürsten um das stehende Auto bewegen, meist deutlich im Vorteil. So wurden beispielsweise in Waschstraßen auch schwierige Stellen, wie im Test präparierte Innenseite des Türgriffs, besser erreicht und auch die Trocknung war zufriedenstellender.

Insgesamt boten die auf Autowäsche spezialisierten Anbieter CleanCar und Löffler das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. A1 konnte als beste Tankstellenkette den 3. Platz in dieser Kategorie belegen. Während CleanCar etwas günstigere Preise anbot, war die Reinigungs- und Trocken-Leistung bei Löffler besser. Die JET-Tankstellen boten zwar die günstigsten Preise im Test, jedoch fiel hier die Reinigungsleistung im Vergleich zu den anderen Anbietern auch deutlich ab.

CleanCar Testsieger, gefolgt von Eni und Löffler

Die CleanCar-Waschstraßen erfüllten die gesetzten Kriterien insgesamt am besten und landeten auf dem 1.Platz, gefolgt von Eni und Löffler auf den Plätzen 2 und 3. CleanCar erzielte in den Kategorien Erscheinungsbild und Preis/Leistung jeweils den 1.Platz und wies ein gutes Service auf. Eni konnte insbesondere mit dem besten Service punkten. Löffler erzielte neben CleanCar ebenfalls den 1.Platz in der Kategorie Erscheinungsbild und belegte zudem den 2. Platz in der Kategorie Preis/Leistung.

 

Ergebnisse einzelne Testkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Erscheinungsbild

 AnbieterZielerreichungInfo
1CleanCar und Löffler100%1,0 | Sehr gut
2-
3JET99%1,1 | Sehr gut

Service

 AnbieterZielerreichungInfo
1Eni99%1,1 | Sehr gut
2AVIA94%1,4 | Sehr gut
3OMV90%1,7 | Gut

Preis/Leistung

 AnbieterZielerreichungInfo
1CleanCar79%2,4 | Gut
2Löffler77%2,5 | Befriedigend
3A177%2,5 | Befriedigend