Hüttenkäse: Sensorische Prüfung 2017

Hüttenkäse: Sensorische Prüfung 2017

Viel Eiweiß, wenig Fett: Hüttenkäse – bekannt auch als Cottage Cheese, Löffelkäse, Landfrischkäse oder körniger Frischkäse – erfreut sich vor allem als Brotaufstrich großer Beliebtheit. Doch welche der zahlreichen im Handel angebotenen Sorten verspricht den höchsten Genuss? Die ÖGVS – Gesellschaft für Verbraucherstudien hat nun in Kooperation mit dem Kochmagazin GUSTO und der Universität Wien sieben Marken einer sensorischen Prüfung unterzogen.

In die Tests wurden folgende Produktmarken eingeschlossen:

  • clever Cottage Cheese Classic
  • Ein gutes Stück Heimat Bio-Körniger Frischkäse
  • Ich bin Österreich Cottage Cheese Classic
  • NÖM Cottage Cheese Natur
  • Schärdinger Landfrischkäse Natur
  • Spar Natur pur Bio-Cottage Cheese Natur aus biologischer Landwirtschaft
  • Zurück zum Ursprung Bio Bergbauern Hüttenkäse Natur aus Milch der Region Mühlviertel

Zur Beurteilung der Hüttenkäsesorten wurde eine sensorische Prüfung (Quantitative sensorische Analyse (QDA) nach Stone et al. (1974)) anhand von Kriterien wie Aussehen, Geschmack, Geruch oder Textur durchgeführt. Die Prüfung fand im Sensorik-Labor des Departments für Ernährungswissenschaften der Universität Wien statt und bestand aus zwei Teilen:

Zunächst wurden 30 produktspezifische Attribute inkl. Definitionen festgelegt, anhand derer die Hüttenkäsesorten beschrieben werden konnten. Anschließend evaluierten zehn sensorisch geschulte Prüfer alle Produkte in randomisierter Reihenfolge entsprechend dieser Attribute auf einer Skala von 0 bis 10 (0 = nicht wahrnehmbar – 10 = sehr intensiv). Unter Berücksichtigung aller Attribute wurde zusätzlich der Gesamteindruck bewertet.

Zurück zum Ursprung Testsieger der Prüfung, gefolgt von Ich bin Österreich und Ein gutes Stück Heimat

Der „Zurück zum Ursprung Bio Bergbauern Hüttenkäse Natur“ ging mit einem Gesamteindruck von 7,17 Punkten als Testsieger aus der Prüfung hervor. Er überzeugte v.a. mit dem intensivsten Geruch und Flavour nach frischer Milch sowie einem sehr sahnigen und ganz leicht süßen Geschmack.

Einen ebenfalls sehr intensiven, wenn auch etwas geringer ausgeprägten Geruch und Flavour nach frischer Milch stellten die Tester beim „Ich bin Österreich Cottage Cheese Classic“ fest, der mit einem Gesamteindruck von 6,95 Punkten auf dem zweiten Platz landete. Der Ich bin Österreich Hüttenkäse konnte zudem mit einem vergleichsweise intensiven sahnigen und gar buttrigen Flavour punkten, die Konsistenz wurde jedoch als recht fest eingestuft.

Die Plätze drei und vier belegten mit nur minimalem Abstand zueinander der „Ein gutes Stück Heimat Bio-Körniger Frischkäse“ (Gesamteindruck 6,68 Pkt.) und der „NÖM Cottage Cheese Natur“ (Gesamteindruck 6,65 Pkt.). Beide Produkte wiesen einen ausgeprägten Flavour nach frischer Milch auf, schmeckten im Vergleich zu den beiden Marken auf den Plätzen eins und zwei jedoch weniger sahnig.

Der „Schärdinger Landfrischkäse Natur“ erreichte einen Gesamteindruck von 6,31 Punkten und damit den fünften Platz. Bei diesem Hüttenkäse fiel den Testern vor allem der intensive Flavour nach gekochter Milch auf. Der Flavour nach frischer Milch war hingegen eher gering ausgeprägt. Dafür zeigte das Produkt aus dem Hause Schärdinger eine vergleichsweise intensive Säure und war von allen untersuchten Produkten am salzigsten.

Auf dem sechsten Platz landete der „clever Cottage Cheese Classic“ (Gesamteindruck 5,82 Pkt.), der im Gegensatz zum vor ihm platzierten Produkt von Schärdinger am wenigsten sauer und salzig schmeckte. Der sahnige Flavour sowie der Flavour nach frischer und gekochter Milch war ebenfalls eher gering ausgeprägt. Zudem wies der clever Hüttenkäse die meisten und gleichzeitig kleinsten Käsebruch-Stücke auf.

Der „Spar Natur pur Bio-Cottage Cheese Natur“ belegte mit einem Gesamteindruck von 5,55 Punkten und einer Schulnote 2,5 den letzten Platz im Test. Auch hier waren der Flavour nach frischer Milch und nach Sahne nur gering ausgeprägt. Der buttrige Flavour und der Flavour nach gekochter Milch bewegten sich allerdings im mittleren Bereich. Jedoch stellten die Tester einen leicht bitteren Geschmack fest.