Online-Weinhändler 2019

Online-Weinhändler 2019

Der Warenkauf im Internet wird für immer mehr Österreicher zur Selbstverständlichkeit. Das gilt gleichermaßen für Bücher, Elektronik, aber auch Genussmittel. So verwundert es nicht, dass die Branche der Online-Weinhändler sich weiter im Aufwind befindet. Acht bekannte Anbieter hat die ÖGVS Gesellschaft für Verbraucherstudien jetzt hinsichtlich Angebotsbreite, Preisen, Benutzerfreundlichkeit, Kundendienst und Lieferservice genauer untersucht.

Folgende Online-Weinhändler wurden in die Studie eingeschlossen:

  • Neunweine
  • Vicampo
  • Vinorama
  • Vinospirit
  • Wein & Co
  • Wein Expert24
  • Weinwelt
  • Wine in Black

Getestet wurde in fünf verschiedenen, unterschiedlich gewichteten Hauptkategorien:

  1. Angebotsbreite: Wie groß ist das Angebotsspektrum (10% des Gesamtwertes)
  2. Preise & Konditionen: Wie hoch sind die Preise für ausgewählte Weine bei jedem Anbieter? (40% des Gesamtwertes)
  3. Transparenz & Komfort: Wie transparent, informativ und komfortabel ist die Website gestaltet? (10% des Gesamtwertes)
  4. Kundendienst: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt sowie umfassend und kompetent beraten? (30% des Gesamtwertes)
  5. Lieferservice: Wie zügig und zuverlässig verläuft die Lieferung? (10% des Gesamtwertes)

Die Kategorien Angebotsbreite, Preise & Konditionen sowie Transparenz & Komfort wurden durch Experten analysiert. Der telefonische Kundendienst sowie der Lieferservice wurden verdeckt durch qualifizierte und geschulte Tester auf die Probe gestellt. Die Datenerhebung fand zwischen August und September 2019 statt.

Große Unterschiede bei Sortiment und Vielfalt

Die Angebotsvielfalt der Testteilnehmer wurde anhand von Suchanfragen wie u.a., Anbauregion oder Rebsorte ermittelt. Untersucht nach Herkunftsländern lag das Anbieterfeld noch recht eng beisammen: Mit Vicampo, Wein & Co, Wein Expert24, und Wine in Black konnten gleich vier Anbieter mit der vollen Punktzahl glänzen, da sie neben Weinen aus den klassischen europäischen Anbauländern wie Deutschland, Frankreich, Italien oder Spanien auch Weine aus den USA oder Australien führten, sowie aus Afrika und weiteren Ländern, wie beispielsweise aus Ungarn oder Slowenien.

Bei der Analyse der Sortimentsgrößen innerhalb bestimmter Segmente traten jedoch zum Teil erhebliche Unterschiede zutage: Während bei Vicampo und Vinorama zum Testzeitpunkt beispielsweise weit über 1.000 verschiedene Weißweine im Online-Shop verfügbar waren, waren es bei Wine in Black nicht einmal 100. Ergiebiger gestaltete sich die Suche nach Rebsorten– lediglich die Suche nach Exoten wie Weißweinen mit selten angebauten Rebsorten blieb ergebnislos.

Den ersten Platz in der Kategorie Angebotsvielfalt erzielte Vicampo mit der Note 1,0 („sehr gut“). Ebenfalls konnten Vinorama mit 1,2 („sehr gut“) und Wein & Co mit 1,4 („sehr gut“) auf den Plätzen zwei und drei überzeugen.

Einheitliche Preise, Unterschiede in den Versandkosten

In der Kategorie Preise & Konditionen wurden bei jedem Anbieter sechs Weine gewählt. Unter Verwendung mehrerer Preissuchmaschinen wurde anschließend der jeweilige Anbieter-Preis mit dem günstigsten im Internet ermittelbaren Preis verglichen. Ebenfalls in die Wertung einbezogen wurden die Versandkosten der einzelnen Anbieter sowie der etwaige anfallende Mindestbestellwert.

Das Ergebnis: Gemessen am jeweils günstigsten, im Internet auffindbaren Preis konnten sich die Preise aller getesteten Online-Händler durchaus sehen lassen. Häufig entsprachen sie den günstigsten Angeboten – und selbst wenn sie darüber lagen, taten sie dies in den meisten Fällen in einem überschaubaren Rahmen.

Dementsprechend positiv fiel die Bewertung aus. Während in der Kategorie Angebotsvielfalt die Noten von „sehr gut“ bis „genügend“ reichten, erzielten alle acht Anbieter in der Kategorie Preise & Konditionen ein „gut“.  Weinwelt konnte dabei den 1.Platz mit der Note 1,8 erzielen. Vinospirit fiel besonders beim Preisvergleich auf, da sie immer den günstigsten Preis bei den sechs ausgesuchten Weinen anboten, jedoch waren die Lieferkonditionen, wie die Versandkosten, im Vergleich zu den anderen Anbietern am schlechtesten.

Mit durchschnittlich 8,30 € Versandkosten lohnt es sich kaum, nur eine Flasche Wein zu ordern. Ab einem Bestellwert um die 100 € lieferten die meisten Anbieter versandkostenfrei.

Websites mit hohem Nutzerkomfort

Den Internetauftritt selbst, unabhängig von Preisen oder Sortiment, beurteilten die Tester im Kern bei allen Shops positiv – insbesondere die Benutzerfreundlichkeit der Websites fiel besonders lobenswert auf.

Allerdings sahen die Tester auch teilweise deutliches Verbesserungspotential, insbesondere bei Suchoptionen und der Darstellung von Suchergebnissen. Die Weinsuche passend nach einem bestimmten Jahrgang sowie die Sortierung der Suchergebnisse nach Bewertung fanden sich als Feature lediglich bei vier der acht Online-Weinhändler. Bei weniger als der Hälfte der Online-Weinhändler wurde in der Produktdarstellung etwas zur Restsüße, zum Säuregehalt oder zur Verschlussart angegeben.

Mit 1,4 und der Note „sehr gut“ konnte Neunweine die Kategorie Transparenz & Komfort für sich entscheiden. Auf den weiteren Plätzen folgten Vinorama mit 1,5 („sehr gut“) und Wein & Co mit 1,6 („gut“).

Verbesserungspotenzial im Kundendienst

Die Leistungen im Kundendienst klafften im Test weit auseinander. Während vier der acht Online-Weinhändler auf einem recht hohen Niveau agierten und folgerichtig mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet werden konnten, erreichten Wein Expert24, Vicampo und Wine in Black im besten Fall ein befriedigend.

Mit durchweg guten Leistungen und einer Note von 1,2 („sehr gut“) schaffte es Weinwelt, die Kategorie Kundendienst für sich zu entscheiden. Vinorama mit 1,3 („sehr gut“), und Wein & Co (2,2, „sehr gut“) belegten die Plätze zwei und drei.

Überzeugender Lieferservice

Zur Bewertung des Lieferservice wurden insgesamt drei Testbestellungen pro Anbieter verdeckt vorgenommen.

Erfreulich: Alle Anbieter lieferten die bestellten Produkte vollständig und unbeschädigt aus. Zudem erhielten alle Tester eine Bestellbestätigung, sowie eine Versandbestätigung und eine Sendungsverfolgungsnummer.

Aber: Zwar erhielten die Tester die bestellten Weinpakete im günstigsten Fall bereits nach zwei Tagen, doch meist dauerte es länger – im Extremfall trafen die Weine erst nach sieben Tagen beim Käufer ein.  Den besten Lieferservice bot Neunweine mit der Note 1,8 („gut“). Es folgten Wein Expert24 mit 2,1 („gut“), auf dem zweiten und Wein & Co ebenfalls mit 2,1 („gut“) auf dem dritten Platz.

Weinwelt holt sich den Gesamtsieg

Über alle Kategorien hinweg erfüllte Weinwelt die gesetzten Kriterien am besten und wurde mit der Note „gut“ (1,7) Testsieger der ÖGVS-Studie. Vinorama sicherte sich mit ebenfalls überdurchschnittlichen Leistungen in den Testkategorien den zweiten Platz knapp dahinter („gut“, 1,7). Platz drei belegte Wein & Co mit der Note „gut“ (1,9).

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Angebotsbreite

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Vicampo 100,0% 1,0 | Sehr gut
2 Vinorama 96,7% 1,2 | Sehr gut
3 Wein & Co 94,3% 1,4 | Sehr gut

Preise & Konditionen

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Weinwelt 88,7% 1,8 | Gut
2 Wein & Co 85,7% 2,0 | Gut
3 Wein Expert24 85,6% 2,0 | Gut

Transparenz & Komfort

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Neunweine 94,5% 1,4 | Sehr gut
2 Vinorama 93,2% 1,5 | Sehr gut
3 Wein & Co 91,4% 1,6 | Gut

Lieferservice

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Neunweine 87,7% 1,8 | Gut
2 Wein Expert24 84,1% 2,1 | Gut
3 Wein & Co 82,8% 2,1 | Gut

Kundendienst

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Weinwelt 96,7% 1,2 | Sehr gut
2 Vinorama 95,4% 1,3 | Sehr gut
3 Wein & Co 82,4% 2,2 | Gut