Test Edelmetalldepots, Zollfreilager & Goldsparen 2021

Test Edelmetalldepots, Zollfreilager & Goldsparen 2021

Inflation, Finanz- und Gesundheitskrisen sind nur einige Gründe für die Verunsicherung vieler Privatanleger. Da liegt es nahe, dass den Sachwerten wie Immobilien und Edelmetallanlagen wieder eine größere Bedeutung zukommt. Gelten Sachwertanlagen als sicherer Hafen in unruhigen Zeiten, so können Anleger – beruhigt vom physischen Gegenwert – hier auch ohne größeres Hintergrundwissen erfolgreich Vermögen sichern. Ob als Sparanlage für Kinder- und Enkelkinder oder einfach zur Sicherheit in einem Edelmetalldepot – die Möglichkeiten sind vielseitig.

Viele Anbieter offerieren nicht nur den Online-Erwerb der Edelmetalle einmalig oder als Sparanlage, sondern auch gleich die Lagerung, welche ihren Kunden Überlegungen über den Verwahrungsort und die notwendige Versicherung etc. erspart. In sogenannten Golddepots, Edelmetalldepots oder Zollfreilagern können die Werte sicher vor Diebstahl, Bränden, Überschwemmungen etc. gelagert werden. Dabei kommt dem Zollfreilager noch ein anderer Vorteil zu Gute: So lange die Edelmetalle wie Silber oder Platin hier eingelagert sind, entfällt die Mehrwertsteuer. Man kann also in diese Lager steuerfrei einkaufen und daraus wieder verkaufen.

Übrigens: Schließfächer sind ebenfalls eine Möglichkeit zur Lagerung. Da aber nicht jeder gleich 100.000 € für einen 2 kg Goldbarren investieren möchte, gibt es die Option, Bruchteilseigentümer von kleineren Einheiten zu werden und sein Gold in sogenannten Sammellagern aufbewahrt zu wissen. Sie besitzen dann Anteile an einem Barren, der zentral in einem Edelmetalldepot gelagert ist. Auch ein Weiterverkauf dieses Anteils ist dann möglich.

Da diese Optionen an Bedeutung gewinnen, hat die ÖGVS entsprechende Anbieter genauer untersucht. Folgende Services standen dabei im Vordergrund:

  • Edelmetallsparen (insbesondere Goldsparen)
  • Edelmetalldepot
  • Zollfreilager

Viele Anbieter in Österreich bieten nicht das komplette Programm dieser Services. Oftmals werden diese auch nur eher versteckt „mit“ angeboten. Konditionen und Professionalität sind dann unklar. Von Anfangs elf Anbietern haben wir final nur sieben Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Auch hier war das Spektrum der angebotenen Services noch recht heterogen, so dass wir keinen Gesamtsieger der Studie benennen, sondern die besten Angebote in den jeweiligen Bereichen.

Folgende Anbieter von Edelmetallservices wurden getestet:

  • GOLDINVEST Edelmetalle GmbH – www.goldinvest.at
  • Hypo Tirol Bank – www.hypotirol.com
  • INSIGNITUS Gold GmbH – www.insignitus.com
  • Meine Schatzkammer GesmbH – www.meineschatzkammer.at
  • Münze Österreich AG – www.muenzeoesterreich.at
  • Philoro Edelmetalle GmbH – www.philoro.at
  • SOOS GmbH – goldvorsorge.at

Testbereiche

Insgesamt wurden die Anbieter in vier Bereichen getestet:

Attraktivität der angebotenen Edelmetallservices. Hier wurde jeder der drei Services getrennt untersucht: Das Edelmetallsparen, das Edelmetalldepot und das Zollfreilager. Die Kriterien pro Bereich waren ähnlich, jedoch nicht komplett identisch, da sich die Services in Teilen unterscheiden. Für jeden Service wurde ein Ergebnis ermittelt, welches zu 50% aus dem Angebot selbst und den laufenden Kosten des jeweiligen Services bestand, zu 50% aus der Attraktivität der Ankaufs- und Verkaufspreise.

Kundendienst: Gute Erreichbarkeit und qualifizierte Aussagen sind bei derartigen Services besonders wichtig. Viele Kunden planen erhebliche Anlagen, die dann vom Anbieter selbst verwaltet werden. Vertrauen ist wichtig. Diesen Bereich haben wir mit Mystery Checks untersucht. Jeder Anbieter wurde dreimal kontaktiert, gemischt via E-Mail oder Telefon.

Pro Bereich gab es unterschiedliche Unternehmen, die den Spitzenplatz belegten. Man muss also recht genau hinschauen, was man als Kunde möchte, um sich dann den besten Anbieter auszuwählen.

Testung Edelmetallsparen

Bei Sparplänen wird regelmäßig eine Summe Geldes in den Sparplan investiert. Im Falle von Edelmetallsparen wird Edelmetall gekauft. Das Goldsparen ist der Standard der Edelmetallsparpläne und wir haben uns darauf fokussiert in unserer Analyse. Mit jeder Rate kauft man weitere Anteile an einem Goldbarren oder aber in Form kleinerer Barren zum dann jeweils gültigen Wert. So kann man über die Zeit hinweg ein kleines Vermögen aufbauen und im Laufe der Zeit auch von möglichen Preissteigerungen investieren. Mit diesen Sparplänen verbunden ist das Edelmetalldepot, da man das Gold auch irgendwo bequem lagern können muss.

Die Münze Österreich bietet bspw. nur Pläne mit Münzen an und wurde daher hier nicht mit untersucht. Auch Münzen stellen Wertanlagen dar, haben aber vor allem Sammlerwert und sind daher als Wertanlage für Edelmetall eher die zweitbeste Option.

Die anderen untersuchten Anbieter bieten die Möglichkeit, einzelne Barren für die jeweiligen Sparsumme zu kaufen (z.B. Meine Schatzkammer) – oder Bruchteilseigentum an einem großen Barren zu erwerben (z.B. Philoro). Einzelne, kleinere Barren kann man sich direkt abholen. Hält man Anteile, müssen diese im Falle einer physischen Abholung noch zu Barren geschmolzen werden, was moderate Zusatzkosten verursacht.

Goldpreise und Silberpreise – das müssen Sie wissen

Edelmetalle werden an Börsen gehandelt, wobei der London Bullion Market eine besonders wichtige Rolle spielt. Das LBMA (London Bullion Market Association) Fixing wird daher gemeinhin als Marktpreis anerkannt.

Wichtig: Privat kann man Gold und andere Edelmetalle quasi niemals zum Börsenwert handeln, wenn man die Edelmetalle auch physisch besitzen will. Es gibt immer Ankauf- und Verkaufskurse, die vom Börsenwert (negativ) abweichen. Zum Börsenwert der Edelmetalle können Sie vermutlich am besten via ETFs oder Optionen handeln. Wer aber eben die Sicherheit des physischen Besitzes sucht, kommt an Verlusten beim Ankauf und Verkauf nicht drum herum. Für Gold sind die Aufpreise übrigens meist geringer als für Silber. Platin und Palladium liegen meist dazwischen.

Damit rückt der Preis des jeweiligen Anbieters in den Fokus, wo Sie Gold und Silber einmalig (zum Beispiel beim Edelmetalldepot) oder laufend (zum Beispiel beim Edelmetallsparplan) kaufen. Wer entsprechende Services der Anbieter nutzt, muss meist über diese Anbieter kaufen und teilweise wieder verkaufen. Alternativen lassen sich nur über das Auslagern der Ware realisieren. Ein Blick auf die Verkaufs- und Ankaufspreise ist daher wichtig, um die Preise einschätzen zu können. Das macht zum Beispiel die Hypotirol sehr gut.

Anbieter bieten entweder eigene Preislisten, die sich jedoch auch am Marktpreis für Gold orientieren. Diese sind etwas weniger transparent als die Aussage „Börsenwert + x% Handelsspanne“ und man muss immer selbst den Vergleich zwischen den Anbietern durchführen. Andere Anbieter wiederum versprechen Preise der Form „Börsenwert + x% Handelsspanne“, meist im Rahmen von Sparplänen.

Wichtig ist auch, zu welchen Preis Sie beim jeweiligen Anbieter die Edelmetalle einkaufen können. Wir haben die Preise der Anbieter verglichen, auf der Basis gleicher Werte (u.a. 2g Barrengold, 100g Barrengold und 1 kg Silberbarren). So lassen sich Unterschiede gut erkennen.

Edelmetalldepots im Test

Vorhandene Metalle und Münzen können in solche Depots dort eingebracht werden, was aber die Ausnahme ist. Oftmals geht es um den Bruchteilerwerb von Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin oder Palladium. Man kauft effektiv zunächst Anteile an bereits vorhandenen Barren.

Die Depots sind meist an Hochsicherheitsstandorten. Dort sind sie umfassend zum Warenwert – der gut belegbar ist – versichert. Ihre Anlage ist dort also sicher und sie müssen nicht in Sorge vor einem Einbruch ständig nach Ihren Goldreserven zuhause schauen.

In Österreich gibt es auch Angebote, die die Edelmetalle kostenfrei lagern. Zu nennen sind hier Meine Schatzkammer und Insignitus. Damit die Anbieter Gewinn machen, sind die Kaufpreise ggfs. etwas höher. Je länger man langern will, umso attraktiver ist es allerdings.

Zollfreilager

Der Kauf von Gold ist von der Mehrwertsteuer befreit, wenn es sich um Anlagegold handelt. Das macht Anlagen in Gold auch entsprechend attraktiv. Für Silber und Platin fallen beim Kauf aber 20% MwSt. an. Damit haben diese Edelmetalle als Direktanlagen zum Sparen bereits einen erheblichen Nachteil von Anfang an.

Die einzige Möglichkeit, dies zu umgehen, ist der Kauf und die direkte Einlagerung in einem Zollfreilager. Grundsätzlich muss sich dieses Lager im Ausland befinden – in der Schweiz oder Lichtenstein. Die Ware wird dort gekauft und dort eingelagert, gelangt also nicht in das Steuergebiet Österreich. Als Käufer gehört die Ware Ihnen, Sie können Ihr Vermögen auch vor Ort besuchen und auch wieder verkaufen. Aber Sie können es sich nicht physisch nach Österreich ausliefern lassen, ohne dass direkt die Mehrwertsteuer fällig wird. Für die meisten Investoren ist das absolut ausreichend.

Die Kosten für die Zollfreilager sind ähnlich denen für das Edelmetalldepot. Dieser Service wird aber nicht von vielen Anbietern in Österreich angeboten. goldvorsorge.at und goldinvest.at sind hier eine der wenigen Anbieter in Österreich.

Kundendienst: Sehr wichtig bei sensiblen Services

Bei Edelmetallservices, bei denen man einem Anbieter einen Teil seines Vermögens anvertraut, kommt es auf Vertrauen an. Der Kundendienst der jeweiligen Anbieter spielt dabei eine große Rolle: Erreiche ich schnell einen Ansprechpartner, bekomme ich schnell eine Antwort, ist die Antwort passend zur Frage usw. Im Idealfall funktioniert das per E-Mail und Telefon, je nach Belieben des Kunden.

Auch diesen Aspekte haben wir umfassend geprüft, um die Qualität der Anbieter genau zu messen.

SOOS mit goldvorsorge.at und Meine Schatzkammer GesmbH überzeugen in mehreren Kategorien

Die SOOS GmbH konnte in den Kategorien Edelmetalldepot und Zollfreilager mit besten Ergebnissen überzeugen. Hier sind sie Testsieger und konnten die besten Ergebnisse vorweisen.

Meine Schatzkammer GesmbH überzeugte als Testsieger in den Kategorien Goldsparen und Kundenservice.

Philoro erzielte ebenfalls gute Platzierungen. Die genauen Ergebnisse können Sie den Detailtabellen entnehmen.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testbereiche finden Sie in den nachfolgenden Tabellen:

Goldsparen

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Meine Schatzkammer 93% Bestes Angebot
2 Philoro 90%
3 INSIGNITUS Gold 86%

Edelmetalldepot

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Soos | goldvorsorge.at 92% Bestes Angebot
2 Philoro 86%
3 GOLDINVEST Edelmetalle 81%

Zollfreilager

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Soos | goldvorsorge.at 90% Bestes Angebot
2 GOLDINVEST Edelmetalle 86%

Kundenservice

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Meine Schatzkammer 80% Bester Kundenservice
2 Soos | goldvorsorge.at 70%
3 GOLDINVEST Edelmetalle 66%