Eigenheimversicherer 2024: Schutz der eigenen vier Wände

Eigenheimversicherer 2024: Schutz der eigenen vier Wände
© Chris Karidis / unsplash.com

Ob unvorhersehbare Naturereignisse, technische Defekte oder andere unerwartete Zwischenfälle, die Absicherung des Eigenheims stellt für Eigentümer:innen einen wirksamen Schutz vor finanziellen Risiken und existenziellen Bedrohungen dar. Dabei vereint eine Eigenheimversicherung den Schutz des Gebäudes mit einer umfassenden Absicherung des Wohnungsinhalts sowie einer Haftpflicht-Deckung. Um herauszufinden, welcher Eigenheimversicherer derzeit die beste Mischung aus Prämie und Leistung sowie eine hohe Servicequalität bietet, hat die ÖGVS – Gesellschaft für Verbraucherstudien nun wiederholt in Kooperation mit dem Magazin trend und dem Tarifvergleichsportal durchblicker.at die Tarife von 16 Assekuranzen genauer untersucht.

Die folgenden 16 Versicherer wurden in die Tests eingeschlossen:

  • Allianz
  • DONAU Versicherung
  • ERGO
  • Grazer Wechselseitige
  • HDI
  • Helvetia
  • Kärntner Landesversicherung
  • Merkur
  • muki
  • Niederösterreichische Versicherung
  • Oberösterreichische Versicherung
  • UNIQA
  • VAV
  • Wüstenrot
  • Zurich
  • Zurich Connect

Das Testurteil setzt sich aus den Leistungen der Versicherer in den folgenden drei Haupttestkategorien zusammen, die mit unterschiedlicher Gewichtung in die Gesamtwertung eingingen:

  1. Tarife: Wie hoch sind die jährlichen Beiträge der untersuchten Tarife? Welche Konditionen und Leistungen beinhalten die untersuchten Tarife? (60% des Gesamtwertes)
  2. Transparenz & Komfort: Sind die wichtigsten Versicherungs- und Vertragsbedingungen klar ersichtlich? Wie komfortabel ist die Website gestaltet? (20% des Gesamtwertes)
  3. Kundendienst: Wurden die Testkund:innen freundlich und zuvorkommend behandelt sowie umfassend und kompetent beraten? (20% des Gesamtwertes)

Die Leistungen in den Kategorien Tarife sowie Transparenz & Komfort wurden durch Expert:innen analysiert. Der Kundendienst wurde durch qualifizierte und verdeckte Testpersonen bewertet. Dabei wurde jeder Anbieter 5-mal telefonisch getestet.

Einsparpotenziale von bis zu 62% bei Anbieterwechsel

Zur Analyse der Tarife wurden sowohl die Beiträge als auch die Versicherungsleistungen genauer betrachtet. Pro Tarif wurden für drei Beispielkund:innen (jeweils Einfamilienhäusern mit unterschiedlicher Wohnfläche, Ausstattung und Einrichtung) in unterschiedlichen Regionen Österreichs die Prämien ermittelt. Diese wurden in Relation zu den entsprechenden Tarifleistungen gesetzt wie z.B. Versicherungssumme, versicherte Gefahren oder versicherte Sachen. Das Resultat: Deutliche Unterschiede in den Beitragshöhen der Versicherer – durch Wechsel in den günstigsten Tarif lassen sich bis zu 62% sparen. Die Höhe des Einsparpotentials ist dabei nahezu unabhängig von Region und Größe der Wohnfläche.

Wer sich für einen neuen, günstigeren Tarif entscheidet, sollte allerdings auch beachten, welche Leistungen damit verbunden sind. Gerade die günstigen Tarife schnitten hier häufig schlechter ab. So unterschieden sich die Tarife bspw. hinsichtlich der Deckungssummen für die Eigenheim-, Haushalts- und Haftpflichtversicherung. Auch die Höchstbeträge, zu denen Schmuck und Bargeld versichert waren, variierten. Zudem fehlten z.B. in einigen Tarifen die Absicherung von Fußbodenheizungen oder Klimaanlagen oder auch die Erstattung von Hangsicherungskosten nach einem Erdrutsch. Weiterhin gilt: Nahezu alle betrachteten Tarife waren weltweit gültig.

Wer also Wert auf einen umfassenden Schutz legt, sollte nicht nur nach dem Preis schauen. Die besten Tarife mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis fanden die Tester:innen bei muki. Aber auch die Polizzen der Kärntner Landesversicherung und der DONAU Versicherung konnten überzeugen.

Gravierende Unterschiede bei der Transparenz von Prämien & Versicherungskonditionen

In der Kategorie Transparenz & Komfort wurde v.a. erfasst, ob und wenn ja, wie übersichtlich die zentralen Versicherungsbedingungen sowie die Prämien bereits auf den Websites der Versicherer aufgeführt waren. Ergebnis: Bei nahezu allen Anbietern sind zwar die wichtigsten Leistungen auf der Website aufgeführt. Allerdings fehlte bei einigen Assekuranzen eine Angabe zu den Haftpflicht-Deckungssummen und eine Verlinkung der detaillierten Versicherungsbedingungen. Einen Online-Rechner zur Ermittlung der individuellen Prämie stellten nur sieben der 16 getesteten Unternehmen zur Verfügung. Die Zurich bot zwar auch einen Tarifrechner an, dieser führte aber auf die Seite der Direktversicherung Zurich Connect. Führend im Bereich Transparenz & Komfort war die Zurich Connect, gefolgt von der ERGO und der Allianz auf den Plätzen zwei und drei.

Verbesserungsbedarf bei der Kompetenz des Kundendienstes

Die Kontaktmöglichkeiten ließen bei den Versicherern im Test kaum Wünsche offen. Alle Anbieter offerierten ihren Kund:innen sowohl eine telefonische Hotline als auch ein Kontaktformular bzw. eine E-Mail-Adresse. Einen Rückruf-Service bot aktuell keines der 16 getesteten Unternehmen an.

Der telefonische Kundendienst präsentierte sich in einer mittelmäßigen Verfassung: Mängel zeigten sich hier v.a. im Bereich der Kompetenz der Kundendienst-Mitarbeitenden: Zum Teil wurden keine konkreten Antworten auf die gestellten Fragen gegeben – und auch bei Erhalt einer Antwort war diese zwar immer korrekt, aber in einem Drittel der Fälle nicht besonders ausführlich. Den besten Kundendienst erfuhren die Tester:innen bei der Zurich Connect – aber auch der Kundenservice der ERGO und der Grazer Wechselseitigen wussten zu überzeugen.

ERGO Testsieger der Gesamtstudie, gefolgt von der VAV und der Wüstenrot

Die ERGO erfüllte die gesetzten Kriterien insgesamt am besten und wurde Testsieger, gefolgt von der VAV und der Wüstenrot. Die ERGO punktete dabei vor allem mit sehr guten Leistungen hinsichtlich Transparenz & Komfort sowie Kundendienst. Die VAV überzeugte mit überdurchschnittlich guten Leistungen beim Webauftritt und Kundendienst. Die Wüstenrot erzielte sowohl im Bereich Tarife als auch im Bereich Transparenz & Komfort eine Platzierung unter den ersten fünf.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-5 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Tarife

  Anbieter Zielerreichung Info
1 muki 80,2% 2,3 | Gut
2 Kärntner Landesversicherung 79,4% 2,4 | Gut
3 Donau Versicherung 79,1% 2,4 | Gut
4 UNIQA 78,8% 2,4 | Gut
5 Wüstenrot 77,5% 2,5 | Befriedigend

Transparenz & Komfort

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Zurich Connect 95,7% 1,3 | Sehr gut
2 ERGO 93,0% 1,5 | Sehr gut
3 Allianz 92,0% 1,5 | Gut
4 VAV 92,0% 1,5 | Gut
5 Wüstenrot 90,0% 1,7 | Gut

Kundendienst

  Anbieter Zielerreichung Info
1 Zurich Connect 94,8% 1,3 | Sehr gut
2 Grazer Wechselseitige 94,6% 1,4 | Sehr gut
3 ERGO 94,1% 1,4 | Sehr gut
4 VAV 93,8% 1,4 | Sehr gut
5 muki 93,0% 1,5 | Sehr gut